Bücher

NEU – Lobeda

Das 2010 entstandene Buch zur Zeichnungsserie „Lobeda“ war lange Zeit vergriffen und wurde nun in erweiterter Form neu aufgelegt.

NEU – Jena Düsseldorf

2021 wurde das vergriffene Buch neu aufgelegt. Als Ergänzung zu „Lobeda“ erschien dieser Band, in dem Sabine Moritz ihre Erinnerungsreise nach Jena und schließlich nach Düsseldorf mit verstärkt farbigeren Arbeiten fortsetzt. Die zahlreichen Abbildungen setzt ein Interview zwischen Hans Ulrich Obrist und Sabine Moritz in einen biografischen und künstlerischen Kontext.

Journal Entries

Journal Entries ist ein reich illustriertes Taschenbuch, das die komplette Serie der 37 Kunstwerke von Sabine Moritz in einer neuen Zusammenstellung zeigt. Sie entstanden von März bis Juni 2020, als die Welt einen beispiellosen Umbruch erlebte.

Deeply Unaware

Zur Ausstellung 2019 in der Galerie Marian Goodman, Paris, erschien dieser Katalog mit allen abstrakten Arbeiten seit 2015. Der Text von Robert Fleck geht neben den aktuell ausgestellten Arbeiten auch auf die gesamte Werkgruppe ein.

Neuland

Die Publikation dokumentiert die gleichnamige Ausstellung 2017 in der Bremerhavener Kunsthalle mit vielen Installationsfotos und Werkabbildungen. Abgedruckt wurde auch die Eröffnungsrede von Steffen Haug und einem Vorwort von Kai Kähler.

Storm / Dawn

Zur Ausstellung „Dawn“ in der Galerie Marian Goodman, Paris, 2016 entstand der zweiteilige Katalog. Die eine Hälfte zeigt Werke aus der Serie „Hütten“, die parallel gesehen werden können mit den neuen Leinwänden und Papierarbeiten im zweiten Band. Durch eine Einführung von Etel Adnan und einem Gespräch zwischen ihr, Sabine Moritz und Hans Ulrich Obrist werden die Bilder ergänzt.

Erinnerungen /Memoirs

Das Künstlerbuch erschien 2016 parallel zu Sabine Moritz Ausstellung „Harvest“ in der Pilar Corrias Gallery, London. Es zeigt die Werke der Ausstellung, die meist auf Fotografien Robert Capas zurückgehen und setzt die Arbeiten in Bezug mit dem Gedicht Alexander Kuschners.

Blumen, Masken, Schädel

Für den Bilderzyklus dieser Ausstellung war ein Stillleben Georges Braques Anregung. Der Katalog zeigt die erstmals ausgestellten Stillleben auf Leinwand und Papier sowie ihre Kombination mit früheren Blumenzeichnungen, die durch einen Text von Erika Költzsch begleitet werden.

Sea King

Sea King der deutschen Künstlerin Sabine Moritz wurde parallel zur Buchvorstellung von Helicopter in den Serpentine Galleries und als Katalog zu einer begleitenden Ausstellung der Sea-King-Serie veröffentlicht. Die Serie basiert auf einer einfachen Schwarz-Weiß-Skizze, die vervielfältigt und übermalt wurde. Die 41 Einzelwerke befassen sich mit der globalen Präsenz des Anti-U-Boot-Kampfhubschraubers Sea King, der der Serie ihren Namen gab.

Schiffe und Wasser

Die Publikation erschien anlässlich der Ausstellung „Schiffe und Wasser“ in der Felix Ringel Galerie, Düsseldorf 2015. Das Buch enthält neben Abbildungen der ausgestellten Werke das Gedicht „ich bekenne mich zu fließenden Gewässern“ von Helga M. Novak und einen Textbeitrag von Friedemann Sittig.

Sabine Moritz. Bilder und Zeichnungen 1991 – 2013

Die erste Überblicksausstellung zu Sabine Moritz Werk aus den Jahren 1991 bis 2013 wurde in der Von der Heydt-Kunsthalle 2014 gezeigt. Der Katalog stellt die Hängung in fünf Räumen dar und damit verschiedene Werkphasen und -gruppen. Es schrieben Beate Eickhoff, Magdalena Kröner und Jan Thorn-Prikker Texte.

Lobeda-Ost 1981

Das Heft vermittelt einen kleinen Einblick in die Zeichnungsserie „Lobeda“. Reduziert auf nur wenige Arbeiten hat der Band einen Künstlerbuchcharakter.

Helicopter

Eine Serie von Zeichnungen von Sabine Moritz, die Hubschrauber als poetische Kompositionen darstellen. Diese Publikation präsentiert Moritz‘ neueste Arbeiten: eine Sammlung von Zeichnungen und Gemälden, die zwischen 2002 und 2013 entstanden sind. Begleitet werden die Werke von Gedichten von Adam Zagajewski und Friedrich Hölderlin sowie einem Text von Hans Ulrich Obrist.

Concrete and Dust

Mit vielen Abbildungen und Installationsansichten dokumentiert der Katalog Sabine Moritz Ausstellung in der Fondation de 11 Lijnen, Oudenburg (Belgien) 2013. Neben Hans Ulrich Obrist als Kurator schrieben auch Chris Dercon und Matt Price einen Textbeitrag.

Limbo 2013

Zur Ausstellung „Limbo 2013“ in der Marian Goodman Galerie, Paris, erschien dieser Katalog mit Abbildungen aller gezeigten Werke, einer Einführung von Marian Goodman und einem Textbeitrag von Christine Mehring.

International Faber-Castell Drawing Award 2012

Die Publikation erschien anlässlich der Nominierung und Ausstellung zum Internationalen Faber-Castell Drawing Award 2012 und beinhaltet Werkabbildungen und Texte zu den Künstlerinnen. Mit Texten von Chris Dercon, Melitta Kliege, Stella Rollig, Beatrix Ruf, Lisa Sintermann, Joanna Zielinska.

Lillies and Objects

Nach ihrer 2010 erschienenen, Rosen gewidmeten Publikation wendet sich Sabine Moritz nun wieder den Lilien zu, die sie schon seit Mitte der 1990er Jahre darstellt. So entstanden 59 Kohle-, Pastell- und Ölpastellzeichnungen auf Papier. Oft nähert Moritz sich ihren Werken durch Studien oder Übungen zur Beobachtung und Darstellung.

Jena Düsseldorf

Als Ergänzung des Buchs „Lobeda“ erschien dieser Band, in dem Sabine Moritz ihre Erinnerungsreise nach Jena und schließlich nach Düsseldorf mit verstärkt farbigeren Arbeiten fortsetzt. Die zahlreichen Abbildungen setzt ein Interview zwischen Hans Ulrich Obrist und Sabine Moritz in einen biografischen und künstlerischen Kontext.

Roses

Diese Publikation präsentiert 37 Kohle-, Pastell- und Ölpastellzeichnungen von Rosen, die Sabine Moritz zwischen 2004 und 2009 geschaffen hat. Die Zeichnungen werden ergänzt durch Gedichte von Adam Zagajewski und William Blake.

Lobeda

„Die Zeichnungen entstanden in den Jahren 1991/92 während meiner Studienzeit in Offenbach und Düsseldorf. Die Originalformate sind DIN A3 und DIN A2. Sie sind aus der Erinnerung gezeichnet und beziehen sich auf meine Umgebung in Jena-Lobeda, wo ich bis 1985 gelebt habe.“ (Sabine Moritz)

Limbo

Dieser kleine Katalog erschien 2006 anlässlich der ersten Einzelausstellung von Sabine Moritz in der Andrew Mummery Gallery, London.

Transvisions

Die Publikation erschien zur Gruppenausstellung „Transvisions“ 2009 in Mechelen und Strombeek, bei der Sabine Moritz sieben Ölbilder aus den Jahren 2008 und 2009 zeigte. Der Kurator Luk Lambrecht schrieb neben der Einführung auch einen Text zu Moritz‘ Arbeiten.